KOSTEN / BEZAHLUNG

 

Die Kosten für die Ausbildung betragen mit Beginn des Jahrgangs 2018
insgesamt 14.000,-- €
. Darin sind die gesamte Supervision, Selbsterfahrung und alle Theorie-Veranstaltungen enthalten (auch die Module der Zusatzqualifikationen im Bereich der Übenden Verfahren, Gruppenbehandlung sowie einige Stunden im Bereich KJP). Hinzu kommen ggf. Zusatzkosten für einzelne Übernachtungen bei auswärtigen Seminaren (maximal 370 € in den drei Jahren). Es bestehen keine versteckten Kosten.
Eine Anhebung der Gebühren im Verlauf der Ausbildung ist zurzeit nicht geplant, jedoch grundsätzlich im Verlauf der Ausbildung möglich.
Sie entrichten Ihre Gebühren semesterweise in Form von Gasthörergebühren (für maximal 6 Semester). Sie sind also finanziell vertraglich immer ein halbes Jahr im Voraus gebunden.
Die Gebühren sind in den Semestern 1 und 2 höher, da das Angebot (Lehrveranstaltungen etc.) im ersten Ausbildungsjahr auch deutlich höher ist als später.

Übersicht über die Gebühren in den jeweiligen Ausbildungsjahren:

Semester 1 und 2:
3.000,-- € pro Semester
Semester 3 und 4: 2.000,-- € pro Semester
Semester 5 und 6: 2.000,-- € pro Semester
Gesamtkosten:    14.000,-- € (ca. 389,-- € pro Monat)


Ihre Einnahmen

Für die praktische Tätigkeit bzw. die praktische Ausbildung wird für die gesamte Zeit der Ausbildung eine Vergütung (in der Regel zwischen 500,-- € und 1.800,-- € pro Monat) gezahlt.

Die Tätigkeit in den psychiatrischen Kliniken im ersten Jahr der Ausbildung erfolgt auf bezahlten Stellen (derzeit wird meistens eine Vergütung von 1.000,-- € bis 1.800,-- € mtl. gezahlt). Über die Bezahlung entscheidet die jeweilige Einrichtung.

Auch die Vergütung für die praktische Tätigkeit bzw. praktische Ausbildung in den ambulanten psychotherapeutischen Einrichtungen (zweites und drittes Jahr) ist unterschiedlich. In den meisten Ambulanzen wird als Basis ein Vertrag als wissenschaftliche Hilfskraft abgeschlossen. Der Umfang des Hilfskraftvertrages/Ausbildungsvertrag und damit die Höhe der Vergütung ist in der Regel abhängig vom Umfang der durchgeführten Therapien bzw. den weiteren übernommenen Aufgaben (derzeit wird meistens eine Vergütung von
500,-- € bis 1.200,-- € mtl. gezahlt, je nachdem wie viele Stunden der Vertrag umfasst). Die Vergütungsmodelle in den Einrichtungen sind unterschiedlich.

Sie können sich über die aktuelle Höhe der Vergütung für die praktische Tätigkeit bzw. praktische Ausbildung bei den mitwirkenden Einrichtungen direkt informieren.