RUB/a> » Fakultät für Psychologie » FBZ » ZPT» Beratung und Therapie für Flüchtlinge

 

Beratung und Therapie für Flüchtlinge

Viele Flüchtlinge leiden unter Traumatisierungen, Depressionen und/oder Ängsten. In Kooperation mit dem RUBiss International Student Services im International Office der Ruhr-Universität Bochum bietet das Zentrum für Psychotherapie (ZPT) der Ruhr-Universität Bochum Unterstützung an.

 

Das Angebot richtet sich an Flüchtlinge,

  • die unter Symptomen einer psychischen Erkrankung leiden,
  • die Unterstützung bei der Überwindung traumatischer Erlebnisse wünschen,
  • die sich in einer akuten Krisensituation befinden.

Sie erreichen uns unter der Emailadresse: zpt-ambulanz+refugees@rub.de oder

unter der Telefonnummer: 0234 -3227788

 

Zunächst bieten wir allen Anfragenden 5 Einzelsitzungen an, die – in Rücksprache – einmal oder mehrmals pro Woche stattfinden. In diesem Rahmen wird geklärt, ob eine längerfristige Therapie durchgeführt werden sollte. Die Gespräche dauern in der Regel 50 Minuten und werden von einer Psychologin bzw. einem Psychologen durchgeführt. Um die Übernahme der Kosten kümmern wir uns.

Eine DolmetscherIn (arabisch, persisch, französisch) wird von uns gestellt.

 

Information in Englisch

Information in Arabisch